Hier haben wir unsere liebsten B&Bs, Ferienwohnungen und Hotels am Meer zusammengestellt

Hotels am Meer

Hier haben wir unsere liebsten B&Bs, Ferienwohnungen und Hotels am Meer zusammengestellt

Wenn Sie Ihre Hotels am Meer über LaMar buchen, bekommen Sie über uns immer auch detaillierte Anreiseinformationen und können Programm vor Ort über uns buchen, z.B. Inselrundfahrten an Land oder mit dem Boot, Ausfahrten mit Meeresbiologen auf der Suche nach Delfinen, Winzer- und Kapernbauernbesuche, Ernteeinsätze, Kochkurse und vieles mehr!

Zum Betrachten der Hotels am Meer die Fotos einfach anklicken! Gefällt Ihnen eine unserer Unterkünfte?
Dann kontaktieren Sie uns!

Salina, Panarea, Stromboli / Äolische Inseln, Sizilien

Salina, die grünste und zentralste der Äolischen Inseln nordöstlich von Sizilien (auch Liparische Inseln genannt) war vier Jahre lang „Liegeplatz“ von LaMar. Wir vermitteln neben verschiedenen Hotels am Meer auch Reisen zu Kino, Küche & Kultur der Inseln.

charmante, leicht morbide Villa direkt über dem Meer
Schiffe gucken von der Hotelterrasse aus! In der historischen Villa thront man direkt überm Meer, am schönsten in den Terrassenzimmern im 1.Stock mit Blick auf Lipari, Vulcano und den Ätna! Das Fischerdorf Rinella mit dem einzigen Sandstrand der Insel liegt im Süden Salinas und zählt dadurch die meisten Sonnenstunden der Insel. Zum Fährhafen, der Salina mit den Nachbarinseln und Sizilien verbindet, sind es ein paar hundert Meter, im Dorf befinden sich verschiedene Bars und Restaurants sowie ein kleines Lebensmittelgeschäft. Auch als Basis für Wanderungen auf Salina ist Rinellas Lage ideal.

sympathisches Bed&Breakfast und Appartments in Malfa
Im Norden der Insel liegt das Weindorf Malfa, dessen Gassen sich vom Berg bis hinunter ans Meer mit Strand und kleinem Fischerhafen ziehen. Das B&B mit sehr sympathischen Besitzern liegt zentral zwischen Dorfkern und Strand und ist im traditionellen äolischen Stil gehalten. Es gibt auch verschiedene Appartments mit Terrasse und Kochgelegenheit.

das schönste Hotel der Äolischen Inseln!
Geschmackvolle 4 Sterne-Anlage in traditionellem äolischen Stil mit entspannter Atmosphäre, guter Küche, traumhafter Terrasse, Pool und kleinem aber feinem Spa, nah zum schönen Steinstrand und Dorfzentrum Malfas, dessen Gassen und Weinberge sich bis hinunter ans Meer ziehen. (s. Feedback unten)

hübsche Anlage mit Traumpool
Ebenfalls im Zentrum von Malfa und nah zum Strand liegt dieses kleine Hotel, das erst vor einigen Jahren eröffnet wurde. Im Zentrum der Anlage liegt ein Traumpool mit Blick auf die Nachbarinseln Stromboli und Panarea, eine nette Bar, in der abends Aperitivi serviert werden und ein Garten  mit Live Musik im Sommer.

Dolce Vita in der Hängematte überm Meer
In Pollara, dem kleinen Dorf inmitten eines erloschenen Vulkankraters, liegt das hübsche Hotel mit eigenem Restaurant, komplett in ökologischer Bauweise entstanden. Hier wurde auch der Film „il Postino“ gedreht  und man sieht man die schönsten Sonnenuntergänge Salinas. Am besten mit einem Glas Wein in einer der Hängematten oder bei einem leckeren Abendessen. Ein Traum für jeden, der Ruhe und Entspannung sucht! Auf Anfrage individuelle Kochkurse möglich. (s. Feeback unten)

Ferienwohnung mit Stil
Daneben vermitteln wir auch Privatunterkünfte, zum Beispiel dieses kleine Appartment für zwei Personen oberhalb vom Hafen des Weindorfes Malfa – ein kleines Schmuckstück!

 

Sizilianischer Stuck!
Wer würde auf einer sizilianischen Insel Stuckdecken erwarten! Diese Ferienwohnung im ersten Stock eines typisch äolianischen Hauses im Dorfzentrum von Malfa im Norden der Insel, besticht durch eine ausgefallene Innenarchitektur aus den 20er Jahren. Von der Terrasse aus hat man Meerblick, zur Piazza ist es eine Minute, zum Meer fünf Minuten zu Fuß.

Panarea / Äolische Inseln, Sizilien

Panarea ist mit nur 3,4 km² die kleinste, älteste und auch die hübscheste Vulkaninsel des Archipels. Der Tourismus ist Haupterwerbszweig der Insulaner. Neben den Tagestouristen während der Sommermonate gilt Panarea als Sommertreff wohlhabender Italiener. Besonders reizvoll ist Panarea daher im Frühjahr und Herbst – dann hat man die Insel fast für sich alleine!

Traditionshotel direkt am kleinen Hafen
die hübsche Hotelanlage liegt in Hafennähe mit Traumblick auf den Stromboli und die bizarren Felsen, die rund um Panarea im Meer verstreut liegen. Im Äolianischen Stil gehalten bieten die Zimmer und Suiten Ruhe und Komfort. Die Frühstücksterrasse und das hoteleigene arabische Restaurant lassen eine Atmosphäre von 1001 Nacht entstehen wenn über einem die Sterne leuchten und vor einem der Stromboli spuckt. Für unsere Gäste bietet das Hotel einen Agrumi Workshop an – aus hauseigenen Zitrusfrüchten werden gemeinsam Limoncello, Crostata und Marmellata hergestellt.

Stromboli / Äolische Inseln, Sizilien

wohl die berühmteste der sieben Inseln, benannt nach dem Vulkan Stromboli, dem aktivste Vulkan Europas, der das Inselbild prägt und sicherlich auch der Grund dafür ist, dass sich dort neben den Vulkan- und Wanderfans auch allerhand (Lebens-)Künstler und Lichtgestalten tummeln. Etwa alle 20-30 Minuten spuckt „Iddu“, „Er“, wie ihn die Sizilianer nennen. Das kann man vom Kraterrand aus erleben oder vom Meer aus – egal wie, ein unvergessliches Erlebnis!

äolianisches Gästehaus zwischen Vulkan und Meer
das Haus von Monica liegt nur wenige Minuten von der Piazza entfernt, aber doch versteckt und ruhig gelegen im Grünen. Mit Blick auf den Vulkan und aufs Meer kann man hier entspannten Urlaub in einem individuell eingerichteten Gästehaus erleben, das auch gerne Vierbeiner aufnimmt. Drei Zimmer bzw. Appartments für 1-4 Personen mit Kochmöglichkeit und Sonnenterrasse.

Syrakus / Sizilien

Cicero beschrieb Syrakus an der südöstlichen Küste Siziliens als „die größte und schönste aller griechischen Städte“. Die Unterkunft befindet sich in der Altstadt auf der knapp einen Quadratkilometer großen Insel Ortigia und ist gut geeignet um von hier aus Süd- und Ostsizilien zu erkunden: Catania, Taormina, Ätna oder das Val di Noto auf unserer kulinarischen Entdeckungsreise!

Eins der geschmack- vollsten sizilianischen Hotels am Meer
Direkt an der Uferpromenade Ortigias gelegen hat man von der Sonnenterrasse und vielen Zimmern aus einen traumhaften Meerblick und ist doch nur ein paar Meter vom lebhaften Zentrum Syrakus entfernt.

Künstler B&B auf der Insel Ortigia
In der Altstadt von Syrakus direkt überm Meer liegt das kleine rote Häuschen, in dem eine niederländische Künstlerin mit ihren Söhnen und einer Katze lebt und ihren Gästen Übernachtung mit Frühstück anbietet. Gefrühstückt wird am großen Esstisch in der Wohnküche der Familie, auf Terrasse oder Balkon mit selbstgestaltetem Geschirr und Blick aufs Meer. Das Zimmer hat Wlan, Heizung und Ventilator sowie ein externes Badezimmer.

Ost-Sizilien

Adelspalast am Meer In einem kleinen Fischerdorf bei Acireale, nördlich von Catania, liegt dieser Palazzo mit 4 Zimmern und 2 Suiten, direkt am Meer und mit direktem Blick auf den Ätna. Die Schweizer Pächter verwöhnen ihre Gäste mit vorzüglicher italienischer Küche und dem nötigen Insiderwissen für einen gelungenen Sizilienaufenthalt. (s. Feedback unten)

Zwar nicht direkt am Meer sondern in den schönen Bergen des Val di Noto zwischen Syrakus, Noto, Ragusa, Caltagirone und Catania liegt dieser Landgasthof auf dem national und international ausgezeichnetes Bio-Olivenöl produziert wird. Der Olivenbauer Tino steht selber in der Küche und verwöhnt seine Gäste mit sizilianischen Köstlichkeiten und eigenem Wein, wer mag darf im Herbst auch mal bei der Olivenernte mithelfen.

Etwas außerhalb von Messina, zwischen dem quirligen Zentrum und dem Leuchtturm Torre Faro gelegen, befindet sich dieses Schmuckstück. Eine Villa am Meer mit vier geschmackvollen modern eingerichteten Zimmern und einer eindrucksvollen Terrasse mit Säulen und viel Stuck! Besitzer Enrico und sein Hund Brando sind herzliche Gastgeber und bieten außerdem auch direkt im Zentrum von Messina, an der Piazza Cairoli, ein gehobenes B&B für die Durchreise an.

Nord-Sizilien – in Kürze!

Ischia und Procida / Golf von Neapel

Von Ischia aus können Sie an Bord eines historischen Segelschiffes mit Meeresbiologen in die Welt der Delfine und Wale eintauchen

Die Villa für Schiffsfreunde – erst ab 2017 wieder geöffnet!
Das Hotel in einer historischen Villa mit Pool liegt in Casamicciola im Norden der Insel Ischia, 5 Minuten Fußweg zum Schiff der Meeresbiologen, mit denen Sie die Delfine und Wale im Golf von Neapel beobachten können. Die Besitzer Kate und Andrea sind Freunde der Biologencrew und passionierte Segler, ans Hotel ist eine kleine Segelschule angeschlossen. Festes Crewmitglied ist Skippy, der freundliche Hotelhund. Zimmer mit Frühstück oder Selbstversorgerappartments.

Die Insel auf der Insel
Dieses einzigartige Hotel ist Teil einer historischen Festungsanlage auf einer kleinen, der Insel Ischia vorgelagerten Felseninsel bei Ischia Ponte. Das ehemalige Kloster verbindet geschmackvolle Einfachheit, ein kulturelles Umfeld, süditalienische Küche und wunderschöne Natur. In jeder Ecke spürt man die magische Atmosphäre eines alten Klosters und die lange Geschichte der Mittelmeerinsel. Das Hotel bietet Übernachtung mit Frühstück, auf Vorbestellung können aber auf der Klosterterrasse mit Blick auf Ischia auch lokale Spezialitäten zu Abend gegessen werden. (s. Feedback unten)

Bed&Breakfast in Ischia Ponte
Das kleine, erst kürzlich renovierte B&B mit vier Zimmern und einer Suite befindet sich in einem antiken Palast aus dem 18.Jahrhundert direkt an der Promenade von Ischia Ponte im Osten der Insel Ischia. Von den Zimmern und der Terrasse hat man einen traumhaften Blick auf die Nachbarinsel Procida und das Castello Aragonese.

Mediterrane Appartments im Süden Ischias
Diese geschmackvolle Anlage liegt direkt am Strand des kleinen Fischerdorfes St.Angelo. Alle vier Appartments haben Meerblick und wurden erst kürzlich in hübschem mediterranen Stil renoviert. Das autofreie Fischerdorf gilt als das Juwel der Insel, im malerischen Hafen liegen die traditionellen Boote vor Anker und morgens kann man dort noch frisch gefangenen Fisch kaufen. Zwei Strände und eine kleine vulkanische Insel gegenüber der Piazzetta umrahmen das Dorf. Wer lieber in ländlicher Stille mit Blick aufs Meer seinen Urlaub genießen möchte, kann in einer grünen Oase umgeben von Zitrusbäumen und Weinbergen oberhalb von St.Angelo ein Appartment mit Schwimmbad mieten.

foto (25)foto (27) foto (31) IMG_20130625_194623Gartenhäuschen in den Baumwipfeln
Dieses kleine Gartenhaus im bayerischen Stil befindet sich zwischen Lacco Ameno und Forio, auf der Landzunge Zaro, in unmittelbarer Nähe zur Villa Visconti. Man kann zu Fuß durch den Wald zur schönen Negomboterme gehen, wo es auch einen öffentlichen Strand gibt. Das Anwesen von Katia befindet sich sehr ruhig gelegen, am besten hat man einen Mietwagen oder ein Motorino, da die nächste Bushaltestelle 20 min entfernt liegt. Die kleine Villa für Katzenfreunde!

Procida / Golf von Neapel

die kleine Insel Procida liegt zwischen Neapel und Ischia und wird meist nur von Tagestouristen besucht – an den Abenden hat man dann das ursprüngliche charmante Eiland fast für sich allein – ein Geheimtipp für Inselfan

geschmackvolle Appartments
Über eine deutsche Partnerin vermitteln wir Ihnen die schönsten Appartments der Insel, unser Geheimtipp: der Fischerhafen La Corricella, wo schon der Film „Il Postiono“ gedreht wurde. Für alle die Ruhe und Entspannung und Italien pur suchen der richtige Ort.

antike Villa im Weinberg
Oberhalb des Hafens von Procida thront dieses Schmuckstück in Napolirot. Erst vor wenigen Jahren renoviert strahlt die hübsche Villa inmitten eines Weinberges wieder in altem Glanz, ergänzt durch ein kleines Spa. Und wer im September Glück hat zur Weinernte dort zu sein, wird vielleicht wie ich vor einigen Jahren spontan zum großen Vendemmia Weinerntefest eingeladen.

Pico / Azoren

die Azoren sind DER Hotspot für Delfin- und Walbeobachtung in Europa und faszinieren durch ihre reiche Vegetation

Juwel mitten im Atlantik Das kleine von zwei Schweizern geführte Gästehaus auf der portugiesischen Azoreninsel Pico ist für uns eine der romantischsten Unterkünfte überhaupt! DER Ort in Europa um Delfine und Wale zu beobachten, Natur pur und Bircher Müsli zum Frühstück! Ein Mietwagen bietet sich an, da etwas abgelegen. Für alle die Ruhe und Entspannung suchen der richtige Ort.

Tarifa / Straße von Gibraltar, Andalusien

Hier vermitteln wir Delfin- und Walbeobachtung von Land aus  oder an Bord eines luxuriösen Zweimasters

Gästehaus inmitten der Altstadt In einer der kleinen Gassen im Altstadtbereich Tarifas, nur 2 Minuten vom Hafen und 5 Minuten vom Strand entfernt, liegt dieses kleine Hotel. Die 11 Zimmer sind alle im maurischen Stil gehalten, nebenan gibt es eine kleine Tapasbar und gefrühstückt wird auf der Terrasse.

Zentral gegenüber vom Café Central … liegt dieses Appartmenthaus. Wer etwas mehr spanischen Trubel mag, nimmt eins der Zimmer zur Straße hin, die hinteren Zimmer liegen ruhiger. Das Gebäude aus dem 19.Jahrhundert ist liebevoll im andalusischen Stil restauriert. Alle Zimmer sind  mit Küchenzeile ausgestattet, zum Hotel gehört ein eigenes Restaurant und den „café con leche“ gibt es gegenüber im „Central“.

Miniappartment über den Dächern von Tarifa
Das kleine Appartment für 1-2 Personen in marokkanischem Stil liegt innerhalb der alten Stadtmauern mit einer hübschen Sonnenterrasse über den Dächern Tarifas. Zentral gelegen in der Nähe von Bars, Restaurants und Geschäften, 5 min zu Fuß zum Hafen und Strand, ist es gleichzeitig ruhig und von Grün umgeben. Eingerichtet mit einem Queen Size Bed, geräumiger Dusche, Waschbecken, Toilette, winziger Küchenzeile (allerdings ohne eigenes Waschbecken), großen Glastüren zur Terrasse, WIFI, Grill und Hängematte.

gemütliches Appartment zum Chillen
Direkt unter dem Miniappartment zentral in Tarifas Altstadt gelegen, bietet diese Ferienwohnung Platz für bis zu 4 Personen. Es gibt eine begrünte möblierte Terrasse mit Hängematte und Grill, ein erhöhter Queen Size Futon, eine große Chillecke, Schreibtisch, kleinen Kamin, Extraschlafzimmer mit Doppelbett oder zwei Einzelbetten und großem Fenster, WIFI, TV, dvd, Badezimmer mit Waschmaschine und geräumiger Dusche sowie eine kleine gut ausgestattete Küche mit Morgensonne. In der Nähe von Bars, Restaurants und Geschäften, 5 min zu Fuß zum Hafen und Strand, ist es gleichzeitig ruhig gelegen.

Wohnen in einem ehemaligen Kloster
Zentral in der Altstadt liegt dieses renovierte ehemalige Kloster aus dem 16.Jhd., in dem über mehrere Etagen verschiedene alternativ eingerichtete Appartments untergebracht sind. Blickfang ist der große Patio mit Glaskuppel, von der Dachterrasse mit Sonnenliegen und Balimöbeln aus genießt man den Blick auf Mittelmeer, Atlantik und Marokko. Die Appartements sind mit Küchenzeile, Bad mit Wanne, Flatscreen-TV, Klimaanlage, WLAN und Radio ausgestattet.

Exklusives Wohnen in einem ehemaligen Schloss
Mitten in der maurisch geprägten Altstadt von Tarifa, mit offenem Blick zum Meer liegt dieses Schmuckstück, ein renoviertes historisches Schloss. Es gibt Suiten mit und ohne Meerblick, in unmittelbarer Nähe befinden sich Hafen und der Beginn des 15 km langen Sandstrandes.

Toskana

Diese Übernachtungsmöglichkeiten sind zwar nicht direkt am Meer, aber sind doch zu schön um nicht gezeigt zu werden! Und von dort ist es auch nicht weit nach Viareggio, wo Sie mit einem Biologen in See stechen können auf der Suche nach den Delfinen der Toskana.

Nicht am Meer aber dafür zwischen den Baumwipfeln
Naturnäher geht kaum: Schlafen Sie doch mal zwischen den Baumwipfeln! In der Toskana ist das möglich – und von dort ist es auch nicht weit ans Meer…

Landgut Chianti
Das ehemalige Kloster wurde liebevoll restauriert, die Zimmer sind in schlichtem Landhausstil gehalten, statt Fernseher und Minibar gibt es Kochkurse, einen kleinen Badesee, Hofhund Omar sowie ein paar Katzen. Mittags und abends werden regionale Spezialitäten aus Küche und Keller des Chianti sowie hauseigene Weine und Oliven serviert.

 

Gästefeedbacks

s. oben Ischia, Unterkunft „Die Insel auf der Insel“, Ischia Ponte

„Im vergangenen Sommer ging unsere Hochzeitsreise unter anderem nach Ischia. Das von Ihnen empfohlene Hotel sowie den durch Sie vermittelten Tagesausflug auf dem Forschungssegler haben wir als herausragend schön erlebt und in Erinnerung.
Wir haben ganze Tage auf der Hotelanlage verlebt, sind von Terrasse zu Terrasse gezogen, haben den riesigen Garten entdeckt und den Ausblick genossen. Ich bin kein großer Hotelurlauber, aber das liegt auch daran, dass es mir noch nie so ergangen ist, wie dort: die Restaurierung der Räume, die Wahl der Materialien, Bilder, Terracotta-Figuren, die dezente, zugewandte, unaufgeregte Gastfreundlichkeit, die Wahl der Speisen und so so vieles mehr, all das ist großartig gelungen. Wir sind mehr als begeistert, hatten dort eine unvergesslich schöne Zeit, haben uns unglaublich wohl gefühlt. Somit haben Sie direkt Großes zum Gelingen unsere Hochzeitsreise beigetragen und wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.“
Katja R., Juni 2013

s. oben Salina, Unterkunft „das schönste Hotel der Äolischen Inseln!“

„Liebe Frau Barbara Focke,
die Reise war ein voller Erfolg. Die Hinreise klappte perfekt: Flug, Shuttle,Schiff klappten perfekt. Das Hotel gefiel uns sofort ausserordentlich gut. Die Aussicht, das Eingebettetsein in den Dorfkern und in die Natur, die Verbundenheit mit der äolischen Architektur, ein Hotel mit allem Komfort und vielen verspielten Details aber ohne Protz und Gigantismus, das freundliche Personal, die gute Küche und natürlich auch die grosse Auswahl an wirklich guten Weinen, die vielen Ecken und Winkel wo man sich entspannen kann. All das liess unseren Aufenthalt zum Erlebnis werden. Wir unternahmen Wanderungen auf den Monte Fossa, von S.Marina nach Lingua wo wir bei Alfredo übergroße aber köstliche Pane Cunzatu essen mussten und auch sein Granita schleckten. Zuvor Besuch bei Hauner mit Führung und Verkostung: Tip Top! Am Nachmittag gings hinauf zum Semaforo und dann hinab nach Pollara mit Sonnenuntergang. Für mich der absolute Höhepunkt der Reise, weil das Buch und der Film vom Postino in mir den Drang hervorgerufen hatten einmal diese Gegend zu besuchen. Als wir oben am Aussichtspunkt unter dem Semaforo standen und nach Pollara hinunterblicken konnten, wusste ich sofort: hier ist es und der Abstieg und der Aufenthalt in dem Ort und am Hafen war für mich schon fast wie eine Pilgerfahrt. Der Sonnenuntergang an der Felsenbucht hatte so etwas magisch schönes, dass ich richtig in Trance verfiel und sicherlich einen der schönsten Stunden meines Daseins hier erlebte. Tags darauf eine sehr schöne, wenn auch nicht ungefährliche Wanderung vom Semaforo nach Leni. Schön war auch die Inselumrundung auf der Idda mit Marco. Wir unternahmen auch Tageswanderungen nach Vulcano und Stromboli. Alles wunderschön. Noch ein besonderes Lob an die fantastische Frau aus der Rezeption, die sich immer für unsere Unternehmungen interessierte und uns nicht nur gute Tips gab, sondern auch gleich das Organisatorische mit Geschick in die Hand nahm. Beim Abschied sagte ich ihr: I have seen many people working in reception as you, but the best of them was not half so gut as you! Da hatte sie Tränen in den Augen und mit Küsschen wurden wir verabschiedet. Also alles in allem eine immens schöne Reise. Wenn Sie noch so etwas auf Lager haben, dann zögern Sie nicht es uns wissen zu lassen.
Ganz liebe Grüsse und nochmals ein grosses Dankeschön!“
R. Blaeser, April 2015

„Liebe Frau Focke!
Es war einfach nur wunderschön! Danke dass Sie uns so gut beraten haben! Das Wetter war außer 2,5 Tagen wunderschön und wir sind richtig viel im Meer baden gegangen. Es war genau das Richtige für uns. Wir möchten unbedingt nächstes Jahr zurückkehren.
Das Hotel ist auch sehr schön mit einem wundervollen Frühstücksbüffet. Und alle sind sehr hilfsbereit und nett!
Ich bin glücklich an diesem wundervollen Ort auf dieser Welt gewesen zu sein.
Ganz liebe Grüsse“
Rebekka O., Schweiz, September 2015

s. oben Acireale/Sizilien, Unterkunft „Adelspalast am Meer“

„Wir sind aus Sizilien zurück – es war wirklich wunderschön – strahlend blauer Himmel! Wir haben sehr viel besichtigt und waren sehr begeistert von Syracus, Catania, Aci-Städte, Taormina, Alcantaraschlucht, Savoca, Castiglione, Zafferano, Riposto…… Zitronen- und Orangenplantagen…..

Der Palazzo – ein wirklich ganz toller Platz, sehr sehr charmante schweizer Gastgeber, große Zimmer (welche auch beheizt wurden), sehr interessante Gesellschaft am großen Tisch zum Frühstück (waren froh mal nicht am Buffet anzustehen) und auch abends – es gibt immer frischen Fisch, feine Vorspeisen, Pasta und Dolci und feine Weine – man will da gar nicht auswärts essen, nicht zu vergessen die herrlichen Tischdekos…… es gibt so viele wunderbare Details, welche ich nicht alle aufzählen kann.

Klein – fein, so wie uns das gefällt – was ganz Besonderes.

Wir werden Sizilien wieder besuchen, vermutlich Destination Palermo eher im Frühsommer- vielleicht gibt es auch so was kleines feines in der Nähe…

Bitte dieses Haus unbedingt weiterempfehlen.
Herzliche Grüße und vielen Dank für Ihre Bemühungen um uns – bis bald“

H.S., Österreich, April 2015

s. oben Salina, Unterkunft „Dolce vita in der Hängematte überm Meer“

„wir sind nun schon einige tage wieder zu hause … zeit ihnen ein großes lob und ein herzliches dankeschön zu schreiben. unser urlaub auf den liparischen inseln war einfach toll: es hat alles wunderbar geklappt, wir hatten tolle unterkünfte und gute gastgeber. wir haben uns sehr wohl gefühlt und alle drei inseln mit ihrer spannenden verschiedenartigkeit genossen. es war eine gute entscheidung, die längste zeit auf salina zu verbringen. dort haben wir ganz wunderbar abgeschaltet, aber auch schöne ausflüge gemacht. so haben wir den kapernbauern roberto besucht und im anschluss den kochkurs in unserem hotel gemacht. dort haben wir die herzlichkeit der beiden gastgeber sehr genossen, lustige stunden in der küche verbracht, unglaublich leckeres essen gegessen – ein traumhafter abend und sicherlich unser highlight auf unserer reise!!
also, nochmals danke, wir kommen gerne wieder auf sie zu!!“
M.R., Juli 2014

„Liebe Barbara, der Kochabend war wunderbar… Auch mein 5jähriger Sohn hat fleißig Sardellen zubereitet und dann auch gegessen. Danach haben wir noch zwei Stunden mit Tina und dem Ehepaar des Hotels geredet. War ganz toll!! Möchten sehr gerne wieder nach Salina und auch mal nach Panarea und Stromboli… Nächstes Jahr oder spätestens übernächstes. Ganz liebe Grüsse“
Rebekka O., Schweiz, Mai 2016

s. oben Salina, Unterkunft „Dolce vita in der Hängematte überm Meer“ sowie „hübsche Anlage mit Traumpool“

„Ein unvergesslicher Urlaub, das erste Hotel ein Hort der Ruhe, schön, dass man auch so leben kann. Die Gastleute waren ausgesprochen freundlich und wir konnten übers Englische auch schön schwätzen. War ja unsere große Sorge, dass wir mit unserem nichtvorhandenem Italienisch Probleme hätten.
Das gleiche gilt fürs zweite Hotel, wir haben das richtig genießen können.
Weil es so günstig im Umkreis lag, haben wir auch zwei Vulkane bestiegen, die Bootstour nach Stromboli war für die, die auf den Berg kletterten und für die, die sich das Schauspiel vom Meer aus ansahen auch schön.
Wir wollen uns somit bei Ihnen ganz herzlich für die gute Vorbereitung bedanken und wenn wir zu Weihnachten den Malvasia entkorken wird das erste Salute Ihnen gelten.“

Roy T. und Familie, September 2015

 

… schauen Sie mal wieder rein, wir entdecken immer wieder neue außergewöhnliche Hotels am Meer für Sie!

Be Sociable, Share!

©2014 LaMar