Helgoland: Sommer & Winter bei den Kegelrobben

Helgoland

Helgoland – Sommer & Winter bei den Kegelrobben

Individualreise ab einer Person und für Kleingruppen von November bis Januar, um die Robbenbabys zu beobachten, ganzjährig für die ausgewachsenen Kegelrobben und Seehunde, hier gelangen Sie zu unserer Fotoreise zu den Kegelrobben

Erleben Sie im Winter mit etwas Glück hautnah eine Robbengeburt:

Filmbeitrag über eine unserer Familienreisen:

Wellness (Foto: TMN) Wussten Sie, dass die kleine Insel Helgoland inmitten der Nordsee ein ganz besonderes Naturschauspiel für Jung und Alt bietet? Einmalig in Deutschland können hier Kegelrobben bei der Aufzucht ihrer Jungen hautnah beobachtet werden. Die bis zu 300 kg schweren Meeressäuger schienen Ende des letzten Jahrhunderts in der deutschen Bucht bereits ausgestorben, doch langsam erholt sich der Bestand. Seit Mitte der 90er Jahre kommen die Robben wieder regelmäßig auf die Badeinsel Düne und bieten beste Bedingungen zur Tierbeobachtung. Im Sommer trifft man hier sowohl Kegelrobben als auch Seehunde an, die sich Schwimmern oft neugierig im Wasser nähern. Im Winter kann man die Kegelrobben mit ihrem Nachwuchs am Strand bei Aufzucht, Paarung und Rangkämpfen erleben.

Robbenmutter mit JungtierSelbst in der kalten Jahreszeit, wenn nur noch wenige Schiffe die Insel ansteuern, herrscht dank des Golfstromes das wintermildeste Klima Deutschlands und Helgoland zählt mehr Sonnenstunden als das Festland. Sonne, Wind und Wolken erzeugen vielfältige, reizvolle Stimmungen. Dieses ganz eigene Flair lohnt allein schon einen winterlichen Besuch. Unser Tipp: Verbringen Sie den Jahreswechsel auf der Nordseeinsel, wenn Sie mal dem üblichen Silvestertrubel entkommen möchten! Wenn dann noch ein eindrucksvoller Wintersturm durchzieht, hat man das Gefühl, irgendwie aus Raum und Zeit gefallen zu sein.

Die weißen Robbenbabys, die normalerweise fern von jeglicher Zivilisation zur Welt kommen, können pünktlich zum Jahreswechsel beobachtet werden, bevor sie nach dem ersten Fellwechsel ihren Eltern nach einigen Wochen ins Meer folgen. Gemeinsam mit dem Seehundjäger der Insel besuchen Sie den Aufzuchtstrand und können die Jungtiere beim Säugen aus nächster Nähe erleben. Die Berufsbezeichnung Seehundjäger ist heutzutage nicht mehr ganz passend, denn er jagt die Tiere nicht mehr, sondern sorgt vielmehr dafür, dass niemand den kleinen Robben zu nah kommt. Und er weiß viele spannende Geschichten aus seinem ungewöhnlichen Beruf zu erzählen und zeigt nebenbei auch noch, wo man den berühmten roten Helgoländer Feuerstein finden kann.

Sie bekommen von uns auch viele Freizeittipps für die Insel, die auch für Kinder bestens geeignet sind: In der Vogelwarte können Sie zum Beispiel die Vogelwelt Helgolands, im Aquarium die Meeresbewohner der Nordsee und im Inselmuseum die Geschichten und Gedichte des berühmten Helgoländer Kinderbuchautors James Krüss kennen lernen. Und auch auf die Spuren des berühmten Piraten Klaus Störtebeker, der sich auf Helgoland versteckt hielt, trifft man immer wieder. Daneben bleibt viel Zeit für individuelle Spaziergänge am Strand und auf dem reizvoll kargen Oberland. Von den 50 Meter hohen Steilklippen hat man traumhafte Ausblicke aufs Meer und kann viele Seevögel beobachten. Lassen Sie sich im Winter einmal so richtig durchpusten und wärmen sich danach mit einem Eiergrog, einer Helgoländer Spezialität, wieder auf. Aber auch im Sommer bietet die Insel einige kulinarische Entdeckungen. Genießen Sie Ruhe und Entspannung in Ihrem gemütlichen Inselhotel und entdecken Sie die unbekannten Seiten Helgolands.

Weitere Informationen:

Helgoland und Düneninsel (Foto: TASH)Irgendwo ins grüne Meer
hat ein Gott mit leichtem Pinsel
lächelnd, wie von ungefähr,
einen Fleck getupft: die Insel!

James Krüss

möglicher Reiseverlauf einer Individualreise

Tag 1
Mit etwas Glück können auf der individuellen Überfahrt Schweinswale gesichtet werden. Auf Helgoland angekommen werden Sie in Ihrem Inselhotel herzlich begrüßt.

Tag 2
Vormittags setzen Sie mit dem Schiff auf die Düneninsel über, um die Kegelrobben zu beobachten. Der Seehund-Jäger zeigt, wie die Tiere markiert und fotografiert werden, um sie in Zukunft wiederzuerkennen. Anschließend haben Sie Zeit für einen winterlichen Strandspaziergang oder für ein sommerliches Bad im Meer – vielleicht taucht neben Ihnen eine neugierige Robbe aus den Wellen auf.

Tag 3
Wer Lust hat, fährt noch einmal zur Düne, um die Robben zu beobachten oder Spazieren zu gehen. Oder Sie erkundigen die Hauptinsel, besuchen das Oberland, eine bizarre Hügellandschaft mit atemberaubenden Blicken aus 50 Meter Höhe aufs Meer, die Vogelwarte, den Verein Jordsand oder das Aquarium und erfahren, welche Lebewesen neben den Meeressäugern noch rund um Helgoland vorkommen. Sie bekommen von uns alle Infos, um sich auf der Insel zurechtzufinden und alle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Für Kinder bieten die Geschichten des Kinderbuchautors James Krüss und die Piratenvergangenheit der Insel genug zum Entdecken!

Tag 4
Mittags startet dann Ihr Schiff wieder gen Cuxhaven oder im Sommer auch zu anderen deutschen Häfen.

möglicher Reiseverlauf einer individuellen Gruppen- oder Familienreise

Tag 1
In Cuxhaven treffen wir uns, um gemeinsam mit der „Funny Girl“ nach Helgoland überzusetzen. Mit etwas Glück können auf der Überfahrt Schweinswale gesichtet werden. Auf Helgoland angekommen werden wir in unserem Inselhotel herzlich begrüßt und stärken uns erst einmal im hauseigenen Restaurant. Nachmittags bekommen wir bei einem Inselrundgang einen ersten Eindruck von der Hauptinsel und abends eine Einführung in das Programm der nächsten Tage.

Tag 2
Vormittags setzen wir mit einer kleinen Fähre auf die Düneninsel über, um die Kegelrobben mit Ihren Babys bei Aufzucht, Paarung und Rangkämpfen zu beobachten. Der Seehundjäger zeigt, wie die Jungtiere markiert und fotografiert werden, um sie in Zukunft wiederzuerkennen und erzählt viele spannende Geschichten aus seinem ungewöhnlichen Beruf. Und er zeigt, wo man am besten die berühmten roten Helgoländer Feuersteine finde kann. Anschließend haben wir Zeit für einen winterlichen Strandspaziergang. Am Nachmittags erfahren wir bei einer Bunkerführung mehr über die wechselvolle Geschichte der Nordseeinsel. Abends habe wir bei einem gemütliche Filmabend die Gelegenheit, die Insel aus verschiedenen Blickwinkeln kennen zu lernen.

Tag 3
Morgens fahren wir noch einmal zur Düne, um die Robben zu beobachten. Danach erkundigen wir die Hauptinsel, besuchen das Oberland, eine bizarre Hügellandschaft mit atemberaubenden Blicken aus 50 Meter Höhe aufs Meer, die Vogelwarte und den Verein Jordsand und erfahren, welche Lebewesen neben den Meeressäugern noch rund um Helgoland vorkommen. Für Kinder bieten die Geschichten des Kinderbuchautors James Krüss im Museum Helgoland und die Piratenvergangenheit der Insel genug zum Entdecken!

Tag 4
Mittags startet dann Ihr Schiff wieder gen Cuxhaven.

Kommentare von Gästen

„…die Erlebnisse unserer Reise waren nachhaltig und eindrücklich…die Robbenfamilien zu erleben ist mit Worten schwer zu beschreiben…es berührt die Seele sehr tief. Unsere Kinder waren begeistert dabei…ich habe sehr die Weite und den Geruch des Meeres genossen, das Licht, die Vielfalt des Meeres und der Insel. Die Robbenführung mit Rolf Blädel war sehr schön. Er ist sehr verbunden mit den Tieren und dem Meer.“
Birgit H.

„Ich hätte nie gedacht, dass man auf der als „Butterfahrt-Insel“ verschrieenen eine so schöne Zeit verbringen kann. Es war sehr lehrreich, schön, spannend aber auch entspannend und richtig lecker. Aber das Beste war, dass ich endlich den Blanken Hans kennengelernt habe!“
Philipp N., Hamburg

„Nicht nur, dass pünktlich das 47. Robbenbaby zur Welt kam und wir es quasi noch an der Nabelschnur zu Gesicht bekamen – nein, darüber hinaus noch einen Sturm, der auf den Klippen Stärke 10 erreichte, genau auf diese Tage zu legen, das ist durchaus gekonnt. Helgoland bei Windstärke 10 auf der Terrasse des Leuchtturmes – das ist es wert!“
Franz L., Lübeck

„Aus Anlaß des 50. Geburtstages meiner Frau habe ich ihr diese Erlebnis geschenkt. Zusammenfassend sind wir beide der Meinung, dass dies einer der absoluten Höhepunkte war unseres Sommerurlaubs. Ich war das letzte Mal vor cirka 40 Jahren auf Helgoland, meine Frau noch nie. Wir haben die Insel sehr liebgewonnen, es war nicht nur die Robbenbeobachtung sondern das Gesamtpaket, welches uns vollkommen überzeugt hat. Zu zweit mit dem Naturschutzwart unterwegs zu sein ist ein Luxus, aber die Geldausgabe lohnt sich wirklich. An diesem besonderen Tag konnten wir auch bei der Rettung eines Seehundbabys live dabei sein. Wir haben dann anschließend erfahren, dass der Heuler gut in der Auffangstation angekommen ist. Dieses Erlebnis werden wir auf jeden Fall weiterempfehlen.“
Reinhard

„Ohne Worte – es war alles von A-Z fantastisch – die Unterkunft, die Menschen, der Veranstalter, der Robbenbeauftragte vor Ort – die Patenschaft für Nora, das erste Robbenbaby im letzten Jahr, ich war bei 18°C in der Nordsee baden (mein Partner nicht, war ihm zu kalt) und ja ich hatte meine Begegnung mit Robben im Wasser, es war einfach nur aufregend. Das Event verdient wirklich den Namen Robben hautnah, es war einfach nur unbeschreiblich schön. Die Insel Helgoland und Düne sind wahre Paradiese, wir haben uns so wohl gefühlt, alles ist so entspannt, kein Stress keine Hektik – wir waren so begeistert, dass wir gar nicht mehr weg wollten. Auf jeden Fall werden wir Helgoland wieder besuchen, wir haben so viele positive Eindrücke von diesem Erlebnis. Ich bin froh, dass ich durch dieses Erlebnis und die Patenschaft auch einen Beitrag zum Schutz dieses Naturparadieses und der Robben beigetragen habe. Dieses Event kann man nur weiterempfehlen-Vielen Dank, dass uns diese Möglichkeit durch euch gegeben werden konnte.“
Beatrice

„Die Überraschung war absolut gelungen. Die Dame von Jordsand hat uns die Patenschaftsurkunde ins Hotel gebracht und uns genau erklärt wo wir „Alf“ finden können. Das Highlight war aber die Führung mit Herrn Blädel. Ein einmaliges Erlebnis, die Robben so nah zu sehen.
Ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für die schöne und gut organisierte Reise und die guten Tipps (Eiergrogsahnetorte Café Krebs!!!) bedanken.“
Jutta P.

Be Sociable, Share!

©2014 LaMar