Adventskalender für Nachhaltigen Tourismus

  • LaMar Reisen
  • LaMar Reisen
  • LaMar Reisen
  • LaMar Reisen
  • LaMar Reisen
  • LaMar Reisen
  • LaMar Reisen
· 1. Dezember 2020 ·

Adventskalender für Nachhaltigen Tourismus

Im Oktober fand der Online-Kongress für Neuen Tourismus statt. Die dabei veröffentlichten Vorträge sind jetzt noch einmal sichtbar, in Form eines Adventskalenders.
Mein Interview findet man am 11.Dezember hinterm Türchen und vom 11.-24.Dezember gibt es damit auch Rabatte auf unsere Reisen!

· 24. November 2020 ·

Reisen zu den Kegelrobbenbabys auf Helgoland

Robbenbaby Helgoland, Foto Andreas LampeHelgoland, Nordsee

Wir freuen uns, neben unseren Robbenreisen zu Land, soweit möglich auch diesen Winter, dann 2021 wieder zwei vorweihnachtliche Segeltörns auf die winterliche Insel Helgoland anbieten zu können, um dort die Robbenbabysaison mitzulerleben! Max. 5 Gäste können an Bord eines geräumigen und gemütlichen 47 Fuß Segelschiffes von Bremerhaven aus in See stechen.

· 9. Oktober 2020 ·

„Sichtbarkeits-Summit für neuen Tourismus“ vom 19.10.-25.10.2020

Wir freuen uns, beim Tourismus-Summit mit LaMar vertreten zu sein! Barbara Focke berichtet im Interview wie es zur Gründung der maritimen Reiseagentur kam und gibt Tipps für einen nachhaltigen Urlaub am Meer und an der Elbe! Der „Sichtbarkeits-Summit für neuen Tourismus“ richtet sich sowohl an Beschäftigte und Selbstständige im Tourismusbereich als auch an interessierte Reisende und findet in Form eines Online Kongresses vom 19.-25.10.2020 statt.

An 7 Tagen können sich die Teilnehmer

  • auf Impulse von innovativen Touristikern freuen
  • Neue Kooperationsmöglichkeiten mit Reisebüros oder anderen Unternehmen aus der Tourismuswirtschaft entdecken
  • Experten Tipps zum Start ins Online Marketing erhalten

Konkret werden täglich

  • vormittags 2 – 3 spannende Interviews mit Speakern aus dem Bereich Tourismus und
  • nachmittags je ein weiteres Interview aus dem Bereich Online Marketing & Sichtbarkeit freigeschaltet.

Die Interviews sind jeweils 24 Stunden ab Freischaltung in freier Zeiteinteilung verfügbar!

Ich lade Sie herzlich ein, teilzunehmen und dieses Event in Ihrem Netzwerk zu teilen. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier gelangen Sie zur Website und Anmeldung:

https://www.nadinebreuer.de/sichtbarkeits-summit-fuer-neuen-tourismus/

· 25. August 2020 ·

Last Minute Ligurien!

Delfin- und Walforschung an Bord eines Segelschiffes im Ligurischen Meer
Termin: 21.-27.09.2020 für 636€ statt 795€
weitere Infos finden Sie hier

· 4. Mai 2020 ·

Warum in die Ferne schweifen…

… fragt man sich angesichts der weltweiten Entwicklungen im Tourismus, der vielerorts inzwischen mehr Schaden anrichtet als Gutes tut, in der Natur und Tierwelt aber auch vor Ort in den Destinationen und bei der lokalen Bevölkerung, die sich z.B. vielerorts keine Wohnungen mehr leisten kann, weil mehr und mehr Wohnraum zu airbnb-Ferienapartments umgewandelt wird.

Wir haben daher entschieden, unseren Schwerpunkt zukünftig ganz auf Europa zu legen, wo es einerseits wunderschöne maritime Urlaubsziele gibt, schauen Sie nur auf unser Hotelportal, und wo man vielerorts Delfine und Wale direkt vor der Haustür findet, wie z.B. in Italien. Um die Tiere aus nächster Nähe an Bord von Forschungs- oder Segelschiffen zu beobachten, muss man nicht um die halbe Welt reisen! Und als Volunteer bei einer der Forschungsreisen unterstützen Sie aktiv die Arbeit der Delfin- und Walforscher und tragen damit zum Schutz der Meeressäuger bei.

Warum an Bord von Segelschiffen? Als Guide auf Whale Watching Booten habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass man die Tiere in ihrem Element mit einem Segler weniger stört als mit einem Motorboot. Segelschiffe sind i.d.R. schwerfälliger unterwegs wenn es darum geht, flinke Meeressäuger zu „verfolgen“. Motorboote können schnell den Kurs ändern und zu oft habe ich es erlebt, dass man den Tieren dabei so „auf die Pelle rückt“, dass sie sich gestört fühlen und Delfine z.B. durch Schlagen ihrer Fluke, der Schwanzflosse, auf die Wasseroberfläche dieses auch zeigen. Die Kapitäne meinen es ja gut, sie möchten, dass ihre Gäste die Delfine und Wale aus nächster Nähe beobachten können, aber leider geht es dabei oft auf Kosten der Tiere, noch dazu, wenn es an vielen Whale Watching Orten inzwischen so viele Boote gibt, dass die Meeressäuger von Boot zu Boot „weitergereicht“ werden und so kaum zur Ruhe kommen.

Auf Segelbooten habe ich die Tierbeobachtung sehr viel entspannter erlebt. Wenn unter Motor gefahren wird, geschieht dies meist in angemessenem Abstand zu den Tieren und am schönsten ist es sowieso, wenn unter Segeln gefahren wird und auf einmal Delfine auftauchen, die gerade Lust haben, eine Weile in der Bugwelle des Schiffes mitzuschwimmen. Mit Glück hört man dann sogar die Pfiffe der Delfine im Wasser, weil kein lautes Motorengeräusch sie übertönt.

· 1. Mai 2020 ·

Tourismus in der Krise

Liebe Freunde der Meere!
Diese Wochen machen uns deutlich, was für ein Glück wir in der Vergangenheit hatten, ungehindert zu reisen, wohin wir wollen, Zeit am Strand zu verbringen, im Meer zu baden – alles Selbstverständlichkeiten, die von einem auf den anderen Tag keine Gültigkeit mehr haben. Ich selber habe auf La Gomera vier Wochen lang mit der Ausgangssperre gelebt und gemerkt, was es mit einem macht, wenn man seine sozialen Kontakte nicht mehr pflegen kann und auf einmal nicht mehr in den Wald oder an den Strand darf. Und nun, wieder in Deutschland, wenn durch die Krise die eigene berufliche Existenz in Frage gestellt wird, nicht nur finanziell sondern auch moralisch. Denn durch diese erzwungene Pause des Reisens wird einem nochmal mehr bewusst, was der Tourismus doch weltweit anrichtet, weil es einfach zuviel geworden ist. Zuviele Menschen auf Reisen, zuviele Flugzeuge, zuviele Boote bei den Delfinen und Walen, zuviel Verkehr an Land und auf See. So kommt es einem auch wie ein notwendiges Aufatmen vor, für die Menschen, die Tiere, die Natur, die ganze Welt.
Ich persönlich nehme diese Pause zum Anlass, die Angebote auf unserer Reiseplattform noch einmal daraufhin abzuklopfen, ob ich sie auch in Zukunft weiter mit gutem Gewissen unseren Gästen empfehlen kann. In der Hoffnung, dass das Reisen bald wieder möglich sein wird und dass die Menschheit ein wenig aus all dem gelernt und beim Leben und Reisen wieder mehr das Wohl aller im Blick hat.
Ihre Barbara Focke

· 30. November 2019 ·

Yoga-Delfinreise Ägypten – Schwimmen mit freilebenden Delfinen im Roten Meer

Rotes MeerGenießen Sie 10 Tage in einer wunderschönen Lagune mitten im Roten Meer bei den Spinnerdelfinen. Wir schwimmen mit den dort freilebenden Delfinen, lassen uns auf dem Boot verwöhnen, machen täglich Yoga, singen Mantren und Meditieren. Mitten im Roten Meer befindet sich ein wunderschönes Korallenriff, hier ankern wir auf unserer Yacht mit einer liebenswürdigen Crew und genießen diesen besonderen Kraftort.

  • 13.05. – 22.05.2021
  • 2.490 € pro Person in der Doppelkabine
  • Infos auf Anfrage
« Zurückblättern – Weiterblättern »

©2014 LaMar