La Puglia – Kulinarisches, Tarantella, Delfine und Hundegebell in Apulien

Apulien

La Puglia – Kulinarisches, Tarantella, Delfine und Hundegebell in Apulien

Wir haben uns dazu entschlossen, Apulien nicht weiter zu boykottieren sondern nachhaltigen Tourismus in der Region zu fördern und das Tierschutzprojekt Italien bei jeder Apulien-Buchung mit einem Teil des Reisepreises zu unterstützen! Wir sehen auch uns als Tourismusunternehmen in der Verantwortung, wenn in unseren Urlaubsregionen gegen Tierschutzgesetze verstoßen wird.

Oase für misshandelte Hunde im Salento
Im Salento, südlichster Zipfel Apuliens am italienischen „Stiefelabsatz“ und eine der schönsten Ecken Italiens, unterstützten wir mit einem Teil des Reisepreises ein Tierheim, das als Pilotprojekt von Tierschützern gestartet wurde, um zu zeigen, wie ein Tierheim beschaffen sein sollte, in dem Straßenhunde übergangsweise artgerecht untergebracht werden können, bevor sie zur Adoption weitervermittelt werden. Ein Paradies für Hunde in einer grünen Oase. Am Ende dieser Seite finden Sie weitere Infos zum Thema Tierschutz.

Delfine in Apulien beobachten

Wir haben in Süditalien ein neues Delfin-Projekt entdeckt! Eine Gruppe engagierter junger Wissenschaftler sticht von Taranto aus in See, um die dort vorkommenden Streifendelfine und Großen Tümmler zu beobachten und erforschen. Mit viel Glück kommt auch einmal ein Finnwal vorbei!

Sie können tageweise, für ein Wochenende oder auch eine ganze Woche mit dem Catamaran der Biologen in See stechen. Unterbringung erfolgt an Bord oder im Hotel oder Bed & Breakfast an Land, in der reizvollen Altstadt von Taranto. Weitere Infos auf Anfrage

Kulinarische Entdeckungsreise nach Apulien

15.09.2018 bis 22.09.2018

weitere Infos auf Anfrage

Für viele Italiener und Italienliebhaber ist die Küche Apuliens die beste Regionalküche des Landes. Vorzügliche Gemüsegerichte, fangfrischer Fisch, Olivenöl und Käsespezialitäten stehen im Zentrum. Und auch die Reise verbindet Terra und Mare: drei Tage sind wir im Landesinneren mit einer Küche, die vor allem auf Gemüse basiert und untergebracht sind wir in einer Bio-Masseria mit Blick auf endlose Olivenhaine. Dann sind wir drei Tage in einer familiären Unterkunft in Trani, wo wir ins Leben des italienischen Fischerortes eintauchen können. Bei einem Aus’flug in den Gargano erleben wir von einem noch aktiven Trabucco den traditionellen Fischfang und Fischer Mimì bereitet uns ein Essen aus frischem Fang. In Trani und im Castel del Monte »begegnen« wir schließlich Friedrich II.

Tarantella-Tanzworkshop im Gargano

Umgeben von Olivenhainen, Pinienwäldern und malerischen Buchten findet diese Apulienreise der besonderen Art statt: traditionelle süditalienische Tänze im wunderschönen Gargano direkt am Meer – Lebensfreude pur

Wir werden Tarantella tanzen und gleichzeitig Land und Leute kennenlernen, gemeinsam die unglaublich gute apulische Küche genießen und von Margherita, der apulischen Workshopleiterin, die seit 20 Jahren in Berlin lebt, einen hautnahen Einblick in die Kultur Süditaliens erhalten. Jeden Tag findet ein ca. 2,5stündiger Tarantella Workshop statt, bei dem Anfänger und Fortgeschrittene diesen ausdrucksstarken und feurigen Tanz kennen lernen. Benannt wurde die Tarantella nach der Tarantelspinne, deren Biss zu Besessenheit führte, die durch den Tanz geheilt werden sollte.

Neben den Tanzworkshops bleibt viel Zeit für den Strand direkt vor der Tür, für Ausflüge ins Inland und die umliegenden Dörfer sowie Wanderungen im Nationalpark Gargano. Und natürlich wird abends gemeinsam traditionell gekocht, gegessen und gefeiert! Außerdem werden direkte Begegnungen mit traditionellen und zeitgenössischen Musikgruppen aus der Gegend organisiert, die die Tänzer musikalisch begleiten und einige Workshops leiten.

Mit einem letzten gemeinsamen Tarantella-Abend endet der einwöchige Workshop und wir tanzen noch einmal die verschiedenen Tänze der letzten Tage: Tarantella del Gargano, Pizzica aus Apulien, Tammurriata aus Kampanien und die mitreißenden Gruppentänze wie Montemaranese.


15.- 22. September 2018

Infoblatt Tanzreise Apulien

Infos auf Anfrage

Individuell Natur und Küche Apuliens entdecken

Außerdem haben wir Partner vor Ort gefunden, die sich auf nachhaltigen Tourismus spezialisiert haben, d.h. wir können Ihnen auch ausgewählte Unterkünfte, vom gemütlichen B&B bis hin zur luxuriösen Masseria, und ein Begleitprogramm wie z.B. Kochkurse in einem antiken Agriturismo oder naturkundliche Exkursionen an Italiens schöner Stiefelspitze organisieren.

 

Tierschutz macht keinen Urlaub

Bitte unterschreiben Sie die beiden Petitionen an den apulischen Präsidenten Vendola sowie die zuständigen Gemeinden mit der Aufforderung, die unhaltbaren Zustände in den unzähligen Tierheimen Apuliens zu verbessern sowie ein Kastrationsprogramm für die unzähligen Straßenhunde und -katzen zu starten, und leiten Sie die Petition an Italien- und Tierfreunde weiter!

 

https://www.change.org/de/Petitionen/nichi-vendola-basta-vacanze-in-puglia-se-non-ci-sara-un-intervento-concreto-sui-canili

https://www.change.org/de/Petitionen/regione-puglia-e-comuni-pugliesi-basta-vacanze-in-puglia-se-non-ci-sara-intervento-concreto-sui-canili-2

Wer das Projekt auch anderweitig unterstützen möchte, findet Informationen auf der Website vom Tierschutzprojekt Italien

Artikel zum Thema Tierschutz und Urlaub finden Sie auf Geo online sowie auf dogs.de

Es muss sich in erster Linie politisch etwas ändern, damit bestehende Gesetze eingehalten werden und Tierheime nicht mehr dafür mißbraucht werden, auf Kosten der Tiere Geld zu verdienen. Auch weitere Programme zum Sterilisieren der Straßenhunde und -katzen und zur Vermittlung von Hunden mit Flugpaten z.B. nach Deutschland sind wichtig. So werden Sie Flugpate!

Denn Apulien ist eine Reise wert: www.viaggiareinpuglia.it – hoffentlich eines Tages auch ohne Tierleid!

Ein Zeichen der Hoffnung – ab sofort über LaMar buchbar!
Das Hotel Gargano im wunderschönen Vieste akzeptiert nicht nur vierbeinige Gäste sondern hat auch diesen Straßenhund adoptiert – bravissimo!

 

 

 

 

 

©2014 LaMar